Wir sitzen durchschnittlich 9 Stunden am Tag - am Arbeitsplatz, im Auto, der Bahn und vor dem TV. Vieles kann man ändern, ohne Zeit und Komfortverlust.

Für die Gesundheit haben wir einen Profi an Bord.

 

Der Standsome möchte einen Teil zu Ihrer Gesundheit beitragen. Deshalb haben wir einen Experten im Team Standsome:

 

Prof. Dr. Daniel Kaptain ist Dozent und Gesundheitswissenschaftler an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement. Er berät Unternehmen im Bereich BGM (Betriebliches Gesundheitsmanagement), Fitness und Healthcare rund um den Arbeitsplatz.

 

Hier finden Sie in Zukunft regelmäßig neue Tipps und Motivation für ein gesundes (Berufs-)Leben. Mit dem Standsome und darüber hinaus. Um die neuen Beiträge von Prof. Kaptain nicht zu verpassen, abonnieren Sie gerne unsere Facebook-Seite.

 

Weitere Informationen und Kontakt zu unserem Mann vom Fach finden Sie hier.

Gesundheit und Motivation – hier bloggt Professor Kaptain.

  • Wenn es um Gewichtsreduktion im Sinne einer Reduktion des Körperfettanteils geht, werden bezüglich der Fettverbrennung durch körperliches Training von vielen „Fitness-Gurus“, auch von manchen Medizinern und sogar von einigen Sportwissenschaftlern, vor allem aber von Trainern in Fitnessstudios unzweckmäßige Empfehlungen abgegeben. Konkret wird relativer und absoluter......

  • Warum Aktivität heute so wichtig ist: Wohlstand- bzw. Zivilisationskrankheiten belasten uns Tag für Tag. Es werden eine Vielzahl verschiedener Therapien und Hilfsmittel angepriesen, die Abhilfe schaffen sollen. Die effektivste Form gegen die zunehmenden Folgen der „Immobilisation“ ist Bewegung gegen Widerstand (also Krafttraining) – die beste......

  • Egal ob im Fitnessstudio, daheim oder an der Frischen Luft – Ausdauertraining verbessert die Gesundheit und stärkt das Herz – den wichtigsten Muskel unseres Körpers! Welches Trainingsgerät ist das richtige für mein Ausdauertraining? Die Wahl des Trainingsgerätes ist von verschiedenen Faktoren abhängig – prinzipiell unterscheidet......

  • Eine große Anzahl von Scher-, Druck- und Zuglasten wirken auf unseren Körper. Die Wirbelsäule als zentrales Stützorgan fängt die Masse dieser Belastungen ab. Die Frage die sich stellt: Wie viel Belastung hält die Wirbelsäule aus? Beziehungsweise was ist die beste Möglichkeit, die Belastbarkeit langfristig zu......

  •   Was bedeutet BGM?   BGM steht für „betriebliches Gesundheitsmanagement“ – also die betriebsinterne Betrachtung, Dokumentation, Sensibilisierung von gesundheitsbeeinflussenden Faktoren der Arbeitsumgebung und -tätigkeit. Weiter geht es darum, wie und ob diese die Mitarbeiter(innen) beeinflussen bzw. beeinträchtigen. Es umfasst den Arbeitsschutz, die Wiedereingliederung nach längerer......

  • Fit for Office – Effekt und Nutzen von Fitness für Officeworker   Der deutsche Erwachsene sitzt mittlerweile bis zu ca. 9 Stunden am Tag. Genauer betrachtet verbringen über die Hälfte der Erwachsenen zwischen 5-9 Stunden täglich im Sitzen. Über 55 % der Erwachsenen geben an,......

  • Gewichtsreduktion ist ein Ziel vieler Kunden! Dabei schauen viele „nur“ auf das Gewicht, was die Waage anzeigt. Ob es das Ziel ist, weniger Gewicht dort angezeigt zu bekommen ist fraglich. Sinnvoller sollte es sein, das Gewicht zu optimieren – Fett durch Muskeln zu ersetzen! Warum......

  • Ob Zitrusfrüchte, Paprika oder beispielsweise Cranberries: Eine vitaminreiche Ernährung ist Grundlage für einen Winter ohne Infekte. Doch in welchen Lebensmitteln sind welche Nährstoffe enthalten? Welche Ernährung ist die richtige für die kalte Jahreszeit? Wer in der kalten Jahreszeit starke Abwehrkräfte haben will, sollte möglichst oft......

  • Wer abnehmen will, muss den richtigen Mix aus Ausdauer- und Krafttraining finden. Oft jedoch wird das Fettstoffwechseltraining missverstanden: Ein bisschen mehr Belastung darf es schon sein. Wie viel Sport sollte man pro Woche treiben? Experten der WHO (Weltgesundheitsorganisation) empfehlen ein Mindestmaß von 90 Minuten Aktivität......

  • Unter Grundumsatz (GU) versteht man den Energieverbrauch im Ruhezustand (bspw. Bettruhe), abhängig von der individuellen Muskelmasse und damit auch vom Aktivitätsniveau bzw. Trainingszustand. Er beträgt pro Stunde etwas weniger als das eigene Körpergewicht in Kilokalorien. Bei einem 80 kg schweren Mann liegt der Tagesverbrauch bei......