Über Standsome

Die besten Geschichten beginnen ganz unscheinbar. Auch die Geschichte des Standsomes. Eigentlich wollten wir nur einen Steh-Schreibtisch-Aufsteller für unsere Mitarbeiter kaufen. Aber das war gar nicht so einfach, gefunden haben wir nämlich nur Pappkartons oder ziemlich unansehnliche Konstruktionen. Also haben wir – gemeinsam mit einer Flugzeugingenieurin und einem Maschinenbauer – selbst getüftelt. Was einfach aussieht, ist gar nicht so trivial. Nach sechs Monaten, vielen Entwürfen und einem Berg von Holzspänen, stand endlich der Standsome auf unserem Tisch. Kaum im Einsatz, war er auch schon dauerbelegt. Und weil auch unsere Besucher gleich blitzverliebt waren, haben wir Nachschub produziert. Und dann wieder. Und wieder.

 

So geht es bis heute. Was als Nebenprojekt begonnen hat, ist heute ein kleines Möbel-Unternehmen in Rüsselsheim und Mainz. Wir sind fleißig und arbeiten ziemlich viel, aber weil wir (meistens) Spaß dabei haben ist das gar nicht schlimm. Unser Team macht dabei fast alles selbst: von der Konzeption bis zur Bestellung und Verteilung. Die Herstellung übernehmen Schreiner- und Fertigungsbetriebe in Deutschland, mit denen wir zusammenarbeiten – alles andere ist made by Friedrich & Patriz.

 

Und der Standsome ist erwachsen geworden und steht schon in ganz Europa in Büros und Arbeitszimmern.