Ergonomie! Lifestyle oder wichtiger Bestandteil unserer Gesundheit?

Ergonomisch arbeiten mit Standsome | Ergonomie am Arbeitsplatz

Ergonomie! Lifestyle oder wichtiger Bestandteil unserer Gesundheit?

Heutzutage spricht jeder immer davon, dass alles ergonomisch sein muss. Im Büro, auf dem Weg zur Arbeit, ja sogar bei Ihnen Zuhause. Ergonomie ist ein Muss! Ist das Ganze nur ein moderner  Lifestyle unserer Generation? Oder verbirgt sich dahinter wirklich ein wichtiger Bestandteil unseres gesunden Wohlbefindens?

In diesem Artikel möchte Ich Ihnen etwas genauer erklären, was es damit auf sich hat. Am Beispiel eines normalen Arbeitstages im Büro.

Warum ist Ergonomie wichtig?

Ergonomie stammt vom griechischen Wort „Ergon“ und „Nomoi“. Ergon bedeutet Arbeit. Nomoi ist das Gesetz oder die Regel.

Baut man es in den Kontext unserer heutigen Zeit ein, bezieht es sich mehr auf jene Produkte, die man zum Arbeiten verwendet. Daraus lässt sich also schließen, dass es sich um die Wissenschaft der Verfeinerung des Designs von Produkten handelt, um sie für den menschlichen Gebrauch zu optimieren. Menschliche Eigenschaften wie Größe, Gewicht und Proportionen werden berücksichtigt. Aber auch Informationen über das menschliche Gehör, das Sehvermögen, die Temperaturpräferenzen und so weiter. Ergonomie wird manchmal auch als „Human Factors Engineering“ bezeichnet. Zu Deutsch: Den Menschen und die Technik optimal zu vereinen.

Ergonomie im Alltag

Computer und verwandte Arbeitshilfen, wie z.B. Computertische und -stühle, stehen häufig im Mittelpunkt der ergonomischen Gestaltung. Millionen von Menschen benutzen diese Geräte täglich über einen längeren Zeitraum hinweg. Beispielsweise an einem typischen Acht-Stunden-Arbeitstag im Büro. Aber auch der ergonomische Umgang mit dem Notebook und dem Smartphone rückt zunehmend in den Fokus der Forscher.

Die Gefahr mit unergonomischen Geräten

Wenn die Geräte, die Sie nutzen, schlecht konzipiert oder unsachgemäß für den menschlichen Gebrauch eingestellt sind, bringt das viele Risiken mit sich:

Stress

Wie erkenne ich, dass alles ergonomisch ist?

Ergonomie beinhaltet vor allem eine Anpassung der Stühle, Tische, Tastaturen und Bildschirme an den Menschen. Darauf sollten Sie sich in erster Linie fokussieren.

6 Punkte Ergonomie Checkliste

  1. Berühren die Füße den Boden?
  2. Sind ihre Arme im 90° Winkel zu Tastatur?
  3. Ist die Tastatur maximal ein Handballen entfernt zur Vorderkannte des Tisches?
  4. Sind Sie mit dem Stuhl zwei Fäuste breit entfernt von der Tischkannte?
  5. Hat Ihr Stuhl eine verstellbare Lehne, so dass sie Aufrecht sitzen können?
  6. Stehen Sie jede Stunde einmal auf und vertreten sich die Beine für zwei Minuten? 

Checklich Brainstorming mit Standsome

Ergonomie hin oder her, Ihr Körper braucht die Bewegung, um sich wohl zu fühlen. Natürlich ist die ergonomische Einstellung Ihrer Geräte überaus wichtig für Ihre Gesundheit, sie ersetzt jedoch nicht das Aufstehen und Bewegen.