Die Hitze am Arbeitsplatz überstehen – The Heat is on

Hitze am Arbeitsplatz

Die Hitze am Arbeitsplatz überstehen – The Heat is on

Egal, ob daheim oder am Arbeitsplatz – bei der alltäglichen Hitze und Temperaturen um die 40 Grad kommen wir zurzeit überall ins Schwitzen!
Am besten hilft hier: die Tasche packen und an den See fahren. Schade nur, dass viele von uns den ganzen Tag im Büro sind und arbeiten müssen.
Wie Sie die Hitze am Arbeitsplatz dennoch überstehen und nicht schweißgebadet am Abend zu Hause ankommen, verraten wir Ihnen hier.

Nein zu Eiswürfeln

Oft greifen wir zu eisgekühlten Getränken, um unseren Körper bei dieser Hitze abzukühlen. Dass wir bei Temperaturen, die weit über den 30 Grad liegen, viel trinken ist prinzipiell richtig. Durch die Hitze verlieren wir reichlich Flüssigkeit und sollten statt der sonst empfohlenen Menge von 2 Litern, täglich 3 Liter trinken. Doch weder heiße, noch eiskalte Getränke sind zu empfehlen. Zu kalte Getränke führen dazu, dass unser Körper zusätzlich Wärme produziert. Die Folge: Wir geraten ins Schwitzen! Durch den zusätzlichen Flüssigkeitsverlust müssen wir noch mehr trinken. Also, greifen Sie lieber zu lauwarmen Getränken, die weder vom Körper gekühlt, noch erhitzt werden müssen.

Kleider machen Leute

Mit der richtigen Kleidung lässt sich die Hitze am Arbeitsplatz erträglich machen. Doch aufgepasst: ein zu luftiges und lockeres Outfit wird im Büro oft nicht gerne gesehen. Kein Arbeitgeber wird bei heißen Temperaturen auf Jackett und Krawatte oder Kostüm bestehen, aber zu lässige Kleidung kann zum echten Karrierekiller werden. Tragen Sie daher helle und atmungsaktive Sachen, wie zum Beispiel kurzärmlige Hemden und Blusen aus Leinen oder Baumwolle und dazu eine lockere Hose oder ein Rock. Frauen haben es diesbezüglich leichter: Kleid und Rock gelten meist als angemessene Bürokleidung, kurze Hosen bei Männern jedoch nicht immer.
Doch mit diesen Tipps können Sie verhindern, dass sich die Wärme am Körper staut.

Leichte Kost

Um zu vermeiden, dass Sie beim Lunch in der Mittagspause dahinschmelzen, empfiehlt sich leichte Kost statt schweren Speisen. Ideal eignen sich Salate und gegrilltes Gemüse, oder Hähnchen und Pute, wenn Sie auch an den heißen Tagen nicht auf eine fleischhaltige Speise verzichten möchten! Scharfes Essen oder Speisen, die schwer im Magen liegen, sollten Sie hingegen möglichst vermeiden. Solche Mahlzeiten bringen Sie nämlich nur noch mehr ins Schwitzen! Und für zwischendurch oder als Nachspeise sorgt ein Eis für eine erfrischende Abkühlung.

Der frühe Vogel fängt den Wurm

Sie haben keine fest vorgeschriebenen Arbeitszeiten? Nutzen Sie die Gleitzeit und fangen Sie früher an zu arbeiten! Morgens ist es oft noch erträglich im Büro und je eher man anfängt, desto eher kann man auch Feierabend machen. Viele Arbeitgeber bieten ihren Mitarbeitern mittlerweile auch Home Office an. (Nach)fragen kostet nichts. Im besten Fall können Sie den Nachmittag von Zuhause aus arbeiten und sich die Zeit frei einteilen. Viele kleinere Pausen oder eine verlängerte Mittagspause mit ausreichend Abkühlung steigert die Motivation und macht das Arbeiten angenehmer.

Her mit Eimer und Handtuch!

Ein bewährter Tipp ist auch das feuchte Handtuch im Nacken. Dazu einfach ein Handtuch von zu Hause mitbringen, unter kaltes Wasser halten und voilá. Schon ist es etwas leichter, bei den heißen Temperaturen einen kühlen Kopf zu bewahren.
Oder: Das kalte Fußbad in der Wanne von zu Hause einfach auf die Arbeit verlegen! Hierzu können Sie einen großen Eimer oder Ähnliches mit kaltem Wasser befüllen und unter den Schreibtisch stellen. Füße rein und einfach genießen.

Da Hitze zudem sehr müde macht, ein kleiner Tipp um nochmal wach zu werden: Stellen Sie sich doch einfach in das kalte Fußbad und arbeiten Sie zur Abwechslung mal im Stehen!
Perfekt eignen sich hierzu Stehschreibtisch Aufsätze von Standsome, mit denen Sie ganz einfach und ohne großen Aufwand Ihren gewöhnlichen Schreibtisch in einen Stehschreibtisch verwandeln können.
Wird Ihnen das Stehen bei der Wärme zu anstrengend, lässt sich der Stehschreibtisch auch genauso einfach wieder in einen Sitzschreibtisch verwandeln!
So entscheiden Sie, wann und wie lange Sie im Stehen oder im Sitzen arbeiten.

Hitze

Die wichtigen Tipps gegen Hitze am Arbeitsplatz zusammengefasst

Die Hitze macht uns alle müde, wir schwitzen wie verrückt und produktiv sein fällt uns in dem viel zu heißen Büro doppelt so schwer wie sonst. Um trotzdem klar denken zu können, gibt es Kleinigkeiten, die große Wirkung zeigen können. Sie sollten vor allem darauf achten, dass Sie statt eisgekühlten Getränken eher lauwarme Getränke zu sich nehmen. Auf alle Fälle sollten Sie insgesamt mehr trinken als bei niedrigeren Temperaturen. Denn durch die andauernde Hitze verliert man sehr viel Flüssigkeit durch Schwitzen. Ein kaltes Handtuch im Nacken kann zudem erfrischend erfrischend wirken und zusammen mit einem leckeren Eis am Arbeitsplatz ist die Hitze vielleicht doch zu ertragen!

Unser Captain Standsome kann Sie zwar nicht von der Hitze, wohl aber von Ihren Rückenschmerzen befreien. In seinem Blog finden Sie hilfreiche Tipps und wissenswerte Fakten rund um das Thema Gesundheit am Arbeitsplatz und vielleicht wird der Arbeitstag bei einer solchen Hitze ja angenehmer, wenn Sie wenigstens nebenbei etwas für Ihre Gesundheit tun können.