Karottenkuchen – auch als weihnachtlicher Nachtisch

Karottenkuchen

Karottenkuchen – auch als weihnachtlicher Nachtisch

Der erste Schnee ist vielerorts bereits gefallen, die Städte sind weihnachtlich beleuchtet und geschmückt und aus so manch einem Fenstern duftet es schon nach Plätzchen. Weihnachten rückt immer näher und damit auch die Vorfreude auf das festliche Essen. Egal ob knuspriger Gänsebraten mit Rotkraut und Klößen, Kartoffelsalat mit Würstchen oder Raclette, jede Familie hat für diese besondere Zeit im Jahr wohl ihre eigenen Traditionen. Aber auch die Nachspeise spielt in vielen Familien eine wichtige Rolle, die nicht vernachlässigt werden sollte. Wie wär’s dieses Jahr mal mit einem saftigen Karottenkuchen? Denn nicht nur der Schneemann freut sich über Karotten; bei unseren beiden leckeren Rezepten ist für jeden Karottenliebhaber etwas dabei.

Veganer Karottenkuchen

Für die vegane Variante braucht Ihr:

  • 400g Karotten
  • Eine unbehandelte Zitrone (Saft und Schale davon)
  • 200g Rohrzucker
  • 200ml Sonnenblumenöl
  • 1 TL Zimt
  • 1 Pck. Backpulver
  • 400g Weizenvollkornmehl oder Dinkelkornmehl
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • Fett für die Form
  • Puderzucker zum Bestreuen

Zunächst die Karotten fein raspeln und mit den restlichen Zutaten vermischen. Danach den Teig in eine gefettete Springform füllen und den Kuchen bei 180 °C Ober-/Unterhitze im vorgeheizten Ofen 40 – 50 Minuten backen. Jetzt nur noch abkühlen lassen und abschließend mit Puderzucker bestreuen. Und schon ist der vegane Karottenkuchen fertig.

Karottenkuchen mit Frosting

Für diesen Karottenkuchen braucht ihr für den Teig:

  • 375g Karotten
  • 250g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 250g Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 250ml neutrales Öl
  • 4 Eier
  • 200g Mandeln
  • Fett für die Form

Und für das Frosting braucht ihr:

  • 300g Frischkäse
  • 100g Puderzucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • Ein Spritzer Zitronensaft
Karottenkuchen mit Frosting

Zunächst Eier, Zucker, Öl und Zimt mit dem Mixer verrühren. Die Karotten fein raspeln und gemeinsam mit den Mandeln hinzugeben. Danach Mehl und Backpulver mischen und ebenfalls unterrühren. Den Teig in eine gefettete Springform (26er) füllen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Ober-/Unterhitze 40-50 Minuten backen. Die genaue Backzeit am besten mit Hilfe einer Stäbchenprobe prüfen.

Für das Frosting Frischkäse und Zitronensaft mit dem Mixer auf niedriger Stufe glattrühren. Nach und nach Puderzucker und Vanillenzucker einrieseln lassen. Auf dem abgekühlten Kuchen verteilen und voilà, fertig ist der Karottenkuchen mit Frosting.

Ran an den Kuchen und her mit den Bildern!

Schicke uns gerne Fotos von Deinem Lieblings-Karottenkuchen oder Deinem Schneemann per Mail oder auf Instagram. Wir freuen uns und wünschen schöne Feiertage!

P.S: Wusstest Du, dass in Karotten mehr Betacarotin steckt als in jedem anderen Gemüse? Unser Körper verwandelt Betacarotin in Vitamin A um, welches unsere Netzhaut benötigt, um hell und dunkel sehen zu können. Durch Karotten können wir zwar nicht besser sehen, sie helfen aber einem Verlust der Sehkraft entgegenzuwirken.

Das könnte Dich ebenfalls interessieren:

Gesundheit – Worauf Du am Arbeitsplatz achten solltest!

Die Gesundheit am Arbeitsplatz ist ein hohes persönliches Gut und wirkt sich positiv auf Zufriedenheit, Motivation, Fehlzeiten und Frühverrentung aus. Worauf es zu achten gilt, erfährst Du hier! Was bedeutet Gesundheit? Die Definition der Weltgesundheitsorganisation (WHO) aus dem Jahr 1946 lautet: »Gesundheit ist ein Zustand...

Liegt im Bereich der Möglichkeiten – die Fitnessmatte

Die aktuelle Situation rund um Covid-19, dem Coronavirus, fordert einige Veränderungen, die weit in das Gesellschaftsleben hineinreichen. Vor allem der Arbeitsplatz steht im Zeichen einer kleinen Revolution: Noch nie waren so viele Menschen von zuhause tätig. Unternehmen sowie ArbeitnehmerInnen müssen umdenken – vor allem, was…

Vitaminmangel erkennen und was man gegen ihn tun kann!

Besteht bei Dir Verdacht auf Vitaminmangel? Fehlen eines bestimmten Vitamins führt zu großen negativen Auswirkungen auf Deinen Körper. Wir zeigen Dir die Ursachen eines Vitaminmangels, und wie Du ihn erkennen kannst. Zudem findest Du hier eine Liste vitaminreicher Lebensmittel, damit Du Dir keine Sorge um…