Wie lassen sich durch Rückentraining Schmerzen im Rücken vorbeugen?

Wie lassen sich durch Rückentraining Schmerzen im Rücken vorbeugen?

Ob im Alltag oder im Beruf, auf dem Stuhl oder der Couch – zu langes Sitzen verursacht auf Dauer meist Rückenschmerzen. Jedoch lassen sich diese Schmerzen durch kontinuierliches Rückentraining und effektive Übungen reduzieren beziehungsweise sogar beheben.

Allgemeines

Wer lange im Büro arbeitet oder ständig vor dem Computer sitzt, sollte auf jeden Fall einen ergonomischen Stuhl nutzen. Empfehlenswert sind Stühle, bei denen sowohl die Sitzfläche als auch die Rückenlehne individuell angepasst werden kann. Beine und Rücken sollten im 90 Grad Winkel zueinander stehen und auch die Knie sollten einen rechten Winkel bilden. Durch diese Haltung wird der Rücken entlastet und so beugen Sie Rückenschmerzen vor.

Auch sollten Sie darauf achten, welche Belastung Sie ihrem Rücken zumuten: Beim Tragen von Kisten und anderen schweren Gegenständen ist darauf zu achten, dass man beim Heben in die Hocke geht und sich beim wieder aufrichten mit Beinen und Füßen hochdrückt. Die Kraft sollte nicht aus der Wirbelsäule kommen, sondern aus der Muskulatur der Beine. Das schont den Rücken und verhindert so Schmerzen im Rückenbereich.

Doch nicht nur ältere Personen klagen heutzutage über Schmerzen im Rückenbereich, auch schon im jungen Alter kann es zu Beschwerden kommen. Die Schüler und Studenten sitzen nicht nur den ganzen Tag in der Schule, meist führen sie auch zu Hause überwiegend Tätigkeiten im Sitzen aus. Deshalb sollte darauf geachtet werden, hin und wieder aufzustehen und sich zu bewegen.Rückentraining

Hierbei muss es sich nicht um stundenlanges Stehen handeln, oft reichen auch nur kurze Pausen. Denn zu häufiges und zu langes Sitzen sind Gift für den Körper.

Hier sind Tipps und Tricks zum Thema Rückentraining:

Um Schmerzen vorzubeugen, können Sie Fitness Übungen im Bereich Rücken oder Nacken machen. Mit diesem Training bekommen Sie den Schmerz mit einer einfachen Methode weg. Sollte der Schmerz öfter auftreten, dann ist es besser wenn Sie einen Arzt aufsuchen. Aber bei leichten und nicht wiederholt auftretenden Schmerzen, reichen manchmal kleine Übungen. Es empfiehlt sich einfach zu Fitness Geräten zu greifen, denn die haben es in sich! Es gibt eine Vielzahl von Geräten mit denen, man verschiedene Bereiche im Rücken trainieren kann.

Wenn Sie nach der Arbeit regelmäßig noch etwas Zeit haben,  dann können Sie Mitglied in einem Fitness Studio werden. Schon zwei mal pro Woche 30 Minuten Training reichen aus, um den Rücken langfristig zu stärken. In den Studios gibt es viele Mitarbeiter die Ihre weiteren Fragen beantworten können.

Ihnen können Sie Fragen zum Thema Rückentraining stellen wie?:

  • Wie funktioniert das Gerät?
  • Hilft es wirklich gegen Rückenschmerzen?
  • Welche Funktion hat das Gerät?
  • Welche Stellen am Rücken werden trainiert?

Hier ist nochmal alles auf einen Blick:

Es ist wichtig, sich während und nach der Arbeit zu bewegen, da das schlimmen Verletzungen im Bereich des Rückens vorbeugen kann. Regelmäßiges und eigenständiges trainieren führt dazu, dass der Schmerz sich schon nach ein paar Tagen verabschiedet und nichtmehr zurück kommt. Deshalb hier meine Frage an Sie: Wollen Sie eine Verletzung der Wirbelsäule und vielleicht sogar einen Krankenhausaufenthalt riskieren, oder fangen Sie ab jetzt lieber an Ihren Rücken zu trainieren?

Rückentraining

Deshalb greifen Sie nach Fitness Geräten oder machen Sie leichte Übungen, da es die einfache, effiziente und kostengünstige Alternative ist. Abhilfe von Rückenschmerzen kann auch regelmäßiges im Stehen arbeiten bringen, ein nützliches Tool ist der Standsome Stehschreibtischaufsatz.

Mehr zum Thema BGM, Fitness und Healthcare rund um den Arbeitsplatz finden Sie bei unserem Captain Standsome.