Vitaminmangel erkennen und was man gegen ihn tun kann!

Vitaminmangel behandeln

Vitaminmangel erkennen und was man gegen ihn tun kann!

Besteht bei Dir Verdacht auf Vitaminmangel? Fehlen eines bestimmten Vitamins führt zu großen negativen Auswirkungen auf Deinen Körper. Wir zeigen Dir die Ursachen eines Vitaminmangels, und wie Du ihn erkennen kannst. Zudem findest Du hier eine Liste vitaminreicher Lebensmittel, damit Du Dir keine Sorge um Deinen Vitaminhaushalt machen musst.

Vitaminmangel – Das sind die Ursachen

Dein Körper braucht täglich unterschiedliche Nährstoffe, damit Deine Organe einwandfrei funktionieren. Einem Vitaminmangel können viele Ursachen zugrunde liegen. Ein paar davon haben wir hier für Dich zusammengefasst:

Unausgewogene Ernährung

Eine unausgewogene Ernährung kann zu einem Vitaminmangel führen. Dazu gehört auch Unterernährung oder verschiedene Diäten. Viele Menschen lassen sich auf ungesunde Diäten ein, um möglichst schnell abzunehmen. Gerade die Diäten, die dir schnellen Erfolg versprechen, können sehr einseitig sein. Bei diesen musst Du nämlich oft auf viele Lebensmittel verzichten, was zu einem Nährstoff- und Vitaminmangel führt. Also Vorsicht! Informiere Dich vorher darüber, was Dein Körper braucht. Und als kleiner Tipp: mit einer ausgewogenen Ernährung und Sport verlierst Du langfristig mehr Kilos. Und das sogar ohne JoJo-Effekt.

Auch besondere Ernährungsformen wie Veganismus und Vegetarismus können zu Vitaminmangel führen. Dies liegt daran, dass man auf viele Lebensmittel verzichtet. Tendenziell achten die meisten VeganerInnen und VegetarierInnen zwar darauf, was auf den Tisch kommt, aber auch hier kann einseitige Ernährung schnell vorkommen. Nur weil man sich vegan oder vegetarisch ernährt, heißt das nicht zwangsläufig, dass man sich ausgewogen ernährt. Wenn man auf einen Großteil der Lebensmittel verzichtet, können einem wichtige Nährstoffe fehlen. Aber keine Panik, nur weil Du Dich ebenfalls vegetarisch oder vegan ernährst, heißt das nicht direkt, dass Du auch an einem Vitaminmangel leidest.

Dennoch kannst Du Dir vorsorglich beim Arzt einen Überblick verschaffen, wenn Du Angst hast, einen Nährstoffmangel oder Vitaminmangel zu haben. Dazu wird Dir Blut abgenommen und Deine Werte kontrolliert.
Und falls Dir Vitamine wie B12 oder Eisen fehlt, gibt es viele Supplements, die Deinen Nährstoffhaushalt wieder in Schwung bringen. Aber Achtung: Diese ersetzen unter keinen Umständen eine ausgewogene Ernährung. Ein Lebensmittel mit allen Nährstoffen, die Du täglich brauchst, gibt es leider nicht. Daher ist eine ausgewogene Ernährung für eine gute Gesundheit umso wichtiger!


Obstsalat in herzförmiger Schale

Obst ist wichtig, um dem Vitaminmangel entgegen zu wirken!
Achte auf Dich und Deine Gesundheit!


Erkrankungen

Ein Vitaminmangel kann auch durch viele körperliche Ursachen auftreten. Oft liegt dies an einer Erkrankung des Darms, da Dein Darm die meisten Vitamine aufnimmt. Wenn Dein Darm jedoch nicht genug Vitamine aufnehmen kann (Resorption), kann dies viele Gründe haben.

Körperliche Ursachen

Neben Erkrankungen können auch weitere körperliche Ursachen für das Auftreten eines Vitaminmangels sorgen. So braucht der Körper in manchen Situationen schlichtweg mehr Vitamine. Man spricht von einem erhöhten Vitaminbedarf. Beispiele hierfür sind: hohes Fieber oder Krankheiten, bei denen der Stoffwechsel gesteigert ist, Stress, Schwangerschaft und Stillzeit oder starke Wachstumsphasen von Jugendlichen.

Weitere Gründe

Weitere Gründe für einen Vitaminmangel können hohes Alter, Rauchen sowie erhöhter Alkoholkonsum sein.
Denn übermäßiger Alkoholkonsum stört die Leberfunktion. Wenn diese gestört ist, können bestimmte Vitamine nicht ausreichend verstoffwechselt werden. Zudem kommt es bei Alkoholismus zu einer sogenannten Nährstoffverdrängung, da Alkohol zwar aufgrund der großen Kalorienmenge zur Deckung des Energiebedarfs beiträgt, selbst aber keine essenziellen Nährstoffe und Vitamine enthält.

Desweiteren ist Lichtmangel beispielsweise eine häufige Ursache für Vitamin-D-Defizite. Studien zufolge leiden zweidrittel der Deutschen an einem Vitamin-D-Mangel. Insbesondere ArbeitnehmerInnen, die sich den ganzen Tag in Büros, Laboren oder Agenturen aufhalten, haben häufig nicht genug Zeit, um raus an die Sonne zu gehen. Um einem solchen Mangel entgegenzuwirken, gibt es viele Tipps.

Wie erkenne ich einen Vitaminmangel?

Blutarmut, auch Anämie genannt, ist ein übliches Symptom bei Vitaminmangel, da das Defizit von Vitamin B2, B6, B12 und Folsäure die Anzahl Deiner roten Blutkörperchen senkt. Typische Anzeichen für einen Vitaminmangel sind:

Müdigkeit und Konzentrationsschwäche
Bei einem Mangel an den Vitaminen B1, B5, B6, B12 und Vitamin E fühlst Du Dich immer müde und leidest zudem oft unter Konzentrationsproblemen.

Haarausfall
Bei einem Mangel an B-Vitaminen, Vitamin D, Zink, Kalzium, Eisen und Jod kann es zu vermehrtem Haarausfall kommen.

Schwaches Immunsystem
Bist Du häufig erkältet und krank? Bei einem Mangel an den Vitaminen A, B6, B12, Vitamin C, Vitamin D, Vitamin E und Folsäure ist Deine Immunabwehr nicht stark genug, um Viren und Bakterien abzuwehren.

Verdauung
Wenn Dir Vitamin B1, B3, B6 und B12 langfristig fehlt, kann es sein, dass Du unter Magen-Darm-Beschwerden wie Verstopfung, Bauchschmerzen oder Durchfall leidest.

Vitaminreiche Lebensmittel

Nachfolgend haben wir eine Liste mit besonders vitaminreichen Lebensmitteln für Dich zusammengestellt:

Karotten Vitaminmangel1. Karotten

Vitamin A fördert die Gesundheit Deiner Augen, Schleimhäute sowie Deiner Haut, was einen guten Grund darstellt, um ausreichend Karotten zu essen. Darüber hinaus enthalten Karotten auch B-Vitamine, Vitamin C, Vitamin E und Folsäure. Das alles braucht Dein Körper!

2. Brokkoli

Brokkoli ist eine richtige Vitaminbombe! Neben Vitamin C enthält Brokkoli noch 6 weitere Vitamine und viele wichtige Nährstoffe. Lediglich 100 Gramm Brokkoli reichen aus, um den Tagesbedarf an Vitamin C eines Erwachsenen zu decken.

3. Vollkornprodukte und Nüsse

Sowohl Vollkornprodukte, als auch Nüsse sind weitaus gesünder als normale Weizenprodukte. Vollkornprodukte beinhalten viele B-Vitamine, Vitamin E, Carotin und Folsäure. Dieses Gesamtpaket hat eine positive Auswirkung auf Dein Immunsystem und Deine Nerven.

4. ÄpfelÄpfel Vitaminmangel

Äpfel enthalten zahlreiche Vitamine, vor allem das Provitamin A und B-Vitamine, Vitamin C und Vitamin E. Gleichzeitig gewinnst Du auch Niacin und Folsäure. Und wusstest Du schon? Wenn Du Äpfel zu Deinem restlichen Obst legst, wird dieses schneller reif. Ein guter Tipp, wenn die Bananen noch etwas grün sind.

5. Bananen

Deine Obstkollegen von Äpfeln sind Bananen, die auch zu den vitaminreichen Lebensmitteln gehören. Dank der in hoher Anzahl enthaltenen Vitamine wie Vitamin A, B-Vitamine, Vitamin C, Vitamin E und Folsäure wirken sich Bananen positiv auf Deine Nerven und Dein Herz aus.

6. Lachs

Lachs ist voll von Nährstoffen, vor allem Vitamin B6, Vitamin B12, Eisen und Omega-3-Fettsäuren. Am besten isst Du Fisch zusammen mit Kräutern, Gemüse oder Säften, die Vitamin C enthalten, da mithilfe von Vitamin C Vitalstoffe wie Eisen in Deinem Körper angereichert werden.

7. Fleisch

Fleisch liefert B-Vitamine und Eisen. Allerdings solltest Du Fleisch in Maßen genießen, um ungesundes Cholesterin (LDL) und gesättigte Fettsäuren zu umgehen. Laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung sollte der Mensch zwischen 300 und 600 Gramm Fleisch pro Woche zu sich nehmen. Im Schnitt isst jeder Deutsche pro Woche im Schnitt aktuell jedoch mehr als das Doppelte – rund 1,15 Kilogramm!

Darüber hinaus kannst Du Deinen Vitamin D Haushalt aufladen, indem Du genug Zeit an der frischen Luft und in der Sonne verbringst. Pass jedoch auf, dass Du Dir keinen Sonnenbrand holst.

Vitaminmangel – Unser Fazit

Gesundheit geht vor! Dank der großen Auswahl an Lebensmitteln kannst Du Dir jeden Tag ausgewogene und gesunde Nahrung zukommen lassen. Solange Du alle nötigen Vitamine bekommst, musst Du Dir keine Sorgen über einen Vitaminmangel machen. Weitere Informationen über ein bestimmtes Vitamin kannst Du hier nachlesen.

Bewegst Du Dich neben der passenden Ernährung im Alltag genügend? Mit dem Schreibtischaufsatz von Standsome kannst Du mehr Bewegung in Deinen Arbeitsalltag bringen. Genug gestanden? Standsome wünscht Dir vor allem Gesundheit und alles Gute.

 


Wenn Du Dich nicht nur gesund, sondern zudem auch umweltbewusst ernähren willst, dann schau doch mal bei unseren Artikeln zu “Lebensmittelverschwendung” und “Zero Waste” vorbei.